top of page

Syrischen Kinotage finden zum ersten Mal im Rahmen des Muslimischen Filmfestivals in Kasan statt

Die Syrischen Kinotage finden zum ersten Mal im Rahmen des Muslimischen Filmfestivals in Kasan statt

KULTUR: FESTIVAL-FILM-ISLAM-SYRIEN


KASAN, 5. September. /TASS/. Die Syrischen Kinotage werden zum ersten Mal im Rahmen des XIX. Kasaner Internationalen Muslimischen Filmfestivals (KIMFF) stattfinden, das vom 5. bis 9. September in der Hauptstadt Tatarstans stattfindet, sagte die Geschäftsführerin des Festivals, Milyausha Aituganova, Reportern während der Eröffnung Zeremonie der Veranstaltung.


„Zusätzlich zum Wettbewerbsprogramm haben wir ein sehr umfangreiches nicht wettbewerbsorientiertes Programm, zu dem beispielsweise die Türkischen Kinotage gehören, die dem 100-jährigen Jubiläum der Türkei gewidmet sind. Und zum ersten Mal während des Festivals werden wir das Syrische Kino veranstalten.“ Tage. Wir bauen unsere Zusammenarbeit mit Ländern aus, um solche speziellen Tage im Rahmen des Festivals zu organisieren. Ich denke, es ist heute sehr wichtig, solche Stützpunkte für die russische Kinematographie zu finden, damit der Vertrieb enger mit diesen Ländern zusammenarbeiten kann Zukunft", - sagte sie.


Aituganova wies darauf hin, dass Kasan während des Festivals auch Gastgeber des russisch-chinesischen Forums „Rostki“ sein wird, zu dem auch die Tage des chinesischen Kinos gehören. „Wir sind nicht nur auf islamische Länder beschränkt, auch wenn es auf den ersten Blick so scheint. Wir erweitern unsere Geographie um wichtige Filmakteure“, fügte sie hinzu.


In diesem Jahr gingen beim Organisationskomitee des XIX. Kasaner Internationalen Muslimischen Filmfestivals insgesamt 712 Einreichungen aus 44 Ländern ein. Das Wettbewerbsprogramm umfasste 52 Filme aus 21 Ländern: Algerien, Bangladesch, Großbritannien, Griechenland, Ägypten, Indien, Irak, Iran, Kasachstan, Kirgisistan, Marokko, Nepal, Oman, Pakistan, Russland, Saudi-Arabien, Senegal, Syrien, Tadschikistan, Tunesien und Türkei. In den folgenden Kategorien „Langspielfilm“, „Kurzspielfilm“, „Lanzlanger Dokumentarfilm“ und „Kurzdokumentarfilm“ gibt es jeweils zehn Nominierungen, im Bundeswettbewerb sind zwölf weitere Filme nominiert umfasst in Tatarstan produzierte Filme und Filme über Tatarstan.


ТАСС 05.09.2023, 21:55 Uhr MSK

Comments


bottom of page