top of page

Gaza: Netanjahu bringt Tausende Kranke in Lebensgefahr

Das israelische Verbot der Treibstofflieferungen führt dazu, dass das Krankenhaus in Gaza keinen Strom mehr hat, sagt die Hamas


NEW YORK, 24. Oktober. /TASS/. Die palästinensische radikale Bewegung Hamas hat Israel unter Berufung auf das Verbot von Treibstofflieferungen in den Gazastreifen ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen, berichtet CNN.


„Das indonesische Krankenhaus im Norden des Gazastreifens hat aufgrund von Treibstoffmangel keinen Strom“, sagte die Hamas in einer Erklärung am frühen Dienstag und warf Israel ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ vor“, hieß es in der Medienagentur.


Hamas forderte außerdem die Vereinten Nationen sowie arabische und muslimische Länder auf, Maßnahmen zu ergreifen, um Krankenhäuser unverzüglich mit Treibstoff zu versorgen. „Wir warnen vor den Folgen von Fahrlässigkeit bei der Bereitstellung von Treibstoff, was bedeutet, dass alle Kranken und Verwundeten in Krankenhäusern zum Tode verurteilt werden“, zitierte CNN die Erklärung.


Das palästinensische Gesundheitsministerium wiederum sagte, dass die Krankenhäuser in der Enklave kurz vor dem Zusammenbruch stünden und zu mehr als 150 % ausgelastet seien. Zehn der 35 Krankenhäuser in Gaza seien derzeit nicht funktionsfähig, fügte das Ministerium laut CNN hinzu.


Mark Regev, leitender Berater des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu, sagte CNN am Montag zuvor, dass Tel Aviv die Einfuhr von Treibstoff in den Gazastreifen nicht zulassen werde, weil „dieser von der Hamas gestohlen und von ihr zum Antrieb von Raketen verwendet wird.“ auf Israel geschossen, um unser Volk zu töten.“ Ihm zufolge ist dies schon einmal passiert.


Die Spannungen im Nahen Osten verschärften sich erneut, nachdem Hamas-Kämpfer am 7. Oktober aus dem Gazastreifen nach Israel eingedrungen waren. Die palästinensische Bewegung bezeichnete ihren Angriff als Reaktion auf das Vorgehen der israelischen Behörden gegen die Al-Aqsa-Moschee auf dem Jerusalemer Tempelberg. Israel kündigte eine vollständige Blockade des Gazastreifens an und begann mit Angriffen auf die palästinensische Enklave sowie auf bestimmte Gebiete im Libanon und in Syrien. Auch im Westjordanland kommt es zu Zusammenstößen.


ТАСС 24.10.2023, 09:40 Uhr MSK

Comentarios


bottom of page