top of page

Block 2 im Kernkraftwerk Saporoschje nicht vermint

IAEO-Experten beobachten keine Minen auf den Dächern von Block 2 im Kernkraftwerk Saporoschje



WIEN, 11. Oktober. /TASS/. Experten der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) hätten auf dem Dach von Block 2 des Kernkraftwerks Saporoschje keine Minen oder Sprengstoffe gesehen, sagte IAEA-Generaldirektor Rafael Grossi in einer auf der Website der Agentur veröffentlichten Erklärung.


„Experten der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) wurde heute Zugang zum Dach des Reaktorblocks 2 des ukrainischen Kernkraftwerks Saporischschja (Zaporozhye – TASS) gewährt und sie konnten dort keine Minen oder Sprengstoffe beobachten“, sagte Grossi.


Darüber hinaus konnte das IAEA-Team von dort aus auch das gesamte Dach der „Turbinenhalle des Kernkraftwerks sowie Teile der Dächer der Reaktorgebäude und Turbinenhallen der Blöcke 1 und 3“ sehen.


In der Erklärung hieß es, die Experten hätten dort keine „Minen oder Sprengstoffe“ gesehen.


Die IAEA wird sich um „mehr Zugang“ für ihre Experten bemühen, um die Situation im ZNPP beurteilen zu können.


Das Kernkraftwerk Zaporozhye in der Stadt Energodar ist Europas größtes Kernkraftwerk und verfügt über sechs Kraftwerksblöcke mit einer Gesamtkapazität von 6 GW. Im Februar 2022 übernahmen russische Streitkräfte die Kontrolle über die Atomanlage.


ТАСС 11.10.2023, 23:18 Uhr MSK

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Comments


bottom of page