top of page

Taiwan-Frage als rote Linie

Die Taiwan-Frage sei die rote Linie in den Beziehungen Chinas zu den Vereinigten Staaten, die nicht überschritten werden dürfe, sagte der chinesische Außenminister Wang Yi bei Gesprächen mit dem nationalen Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, in Malta. „Die Taiwan-Frage ist die wichtigste rote Linie in den Beziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten, die nicht überschritten werden darf. Die Vereinigten Staaten müssen drei gemeinsame chinesisch-amerikanische Kommuniqués einhalten und ihre Zusage umsetzen, „Taiwans Unabhängigkeit“ nicht zu unterstützen, so das chinesische Außenministerium zitierte ihn mit den Worten. Wang betonte, dass die Entwicklung Chinas, die „eine starke Antriebskraft hat und einer unvermeidlichen historischen Logik folgt“, nicht aufgehalten werden kann und „dem chinesischen Volk das gesetzliche Recht auf Entwicklung nicht entzogen werden darf“. Nach Angaben des Ministeriums einigten sich die Seiten darauf, die Umsetzung des von den Staats- und Regierungschefs beider Länder zu Bali erzielten Konsenses fortzusetzen, den Austausch auf hoher Ebene zwischen den Ländern aufrechtzuerhalten und bilaterale Konsultationen über die Situation im asiatisch-pazifischen Raum abzuhalten. Taiwan wird seit 1949 von seiner örtlichen Verwaltung regiert, als die verbliebenen Streitkräfte der Kuomintang unter der Führung von Chiang Kai-shek (1887–1975) im chinesischen Bürgerkrieg besiegt wurden und auf der Insel Zuflucht suchten. Taiwan hat die Flagge und mehrere andere Symbole der Republik China bewahrt, die vor der Übernahme des Festlandes durch die Kommunisten existierten. Laut Chinas offizieller Position, die von den meisten Ländern, darunter auch Russland, unterstützt wird, ist die Insel Taiwan eine der Provinzen Chinas. Die Vereinigten Staaten brachen 1979 die diplomatischen Beziehungen zu Taiwan ab und nahmen diese mit China auf. Obwohl Washington die Polizei Chinas anerkennt, unterhält es Kontakte zur Regierung von Taipeh und liefert Waffen nach Taiwan. ТАСС 17.09.2023, 19:47 Uhr MSK

Foto: Pexels.com


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unzählige Leben stehen in Rafah auf dem Spiel

GENF, 14. Februar./TASS/. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat vor den verheerenden Folgen der verschärften Feindseligkeiten in Rafah an der Grenze zu Ägypten gewarnt, wo zahlreiche V

Comentários


bottom of page