top of page

Feinkeramik: KYOCERA will Medizintech-Markt aufmischen

KYOCERA Fineceramics Europe gründet ein neues Unternehmen, um ihre Expansions- und Wachstumsstrategie weiter zu verfolgen: KYOCERA Fineceramics Medical GmbH (KFMG). Die neue Gesellschaft ist Teil der KYOCERA Fineceramics Europe GmbH.

Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Produktion von hochwertigen Keramikkugelköpfen, die vor allem in Hüftprothesen eingesetzt werden. Zu diesem Zweck wird eine neue Produktionsstätte im Großraum Stuttgart errichtet. Vertrieb, Kundenkontakt und Support werden gemeinsam von der Kyocera Medical Division in Japan und der KYOCERA Fineceramics Medical GmbH in Europa übernommen.

Die Gründung der neuen Gesellschaft ist Teil der langfristigen Wachstumsstrategie des Unternehmens. Diese Strategie hat in den letzten Jahren eine Reihe von wichtigen Meilensteinen erreicht:

  1. Um der steigenden Nachfrage nach feinkeramischen Bauteilen für den Industriemaschinenbau gerecht zu werden, hat Kyocera im Jahr 2019 die Friatec GmbH in Mannheim sowie die H.C. Starck Ceramics GmbH in Selb übernommen. Auch diese beiden Produktionsstandorte wurden entsprechend den Unternehmenszielen sukzessive ausgebaut.

  2. Im April 2023 hat Kyocera sein bestehendes technisches Keramikgeschäft in der neuen KYOCERA Fineceramics Europe GmbH vereint. Dabei wurden zum einen die Feinkeramikbereiche sowie die Produktionsstätten in Mannheim und Selb in einer eigenständigen Gesellschaft unter dem Dach der KYOCERA Europe GmbH zusammengefasst. Auch der Bereich der technischen Keramik der KYOCERA Europe GmbH und dessen Mitarbeiter wurde in die KYOCERA Fineceramics Europe GmbH integriert.

„Die Gründung der neuen Firma KYOCERA Fineceramics Medical GmbH ist ein wichtiger Meilenstein für uns. Da die technischen Keramik-Lösungen eine steigende Nachfrage erfahren, freuen wir uns, dass wir unsere Präsenz im wichtigen medizinischen Bereich ausbauen und zu einer innovativen und nachhaltigen Zukunft in Europa und weltweit beitragen können“, sagt Kunihiko Ueki, Präsident der KYOCERA Europe GmbH.

Zusätzlich zu seiner Funktion als Präsident der KYOCERA Fineceramics Europe GmbH hat Dr. Carsten Russner nun die Funktion des Präsidenten der KYOCERA Fineceramics Medical GmbH inne. Die Geschäftsführung des neuen Unternehmens wird durch Dr. Fabian Preuss und Uwe Kemmer komplettiert.

Die erste Auslieferung der hergestellten Produkte ist für das erste Quartal 2026 geplant.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page