top of page

DPA setzt auf Frauenpower

Sophia Weimer wird zum 1. März 2024 neue Nachrichtenchefin der Deutschen Presse-Agentur. Die 37 Jahre alte Journalistin komplettiert das fünfköpfige Nachrichtenchef-Team der dpa, das in Vertretung der Chefredaktion die Dienste der Agentur im In- und Ausland in Wort, Bild, Audio, Video und Grafik steuert. Sie folgt auf Daniel Rademacher, der zuletzt die Planungen für den neuen Berliner Newsroom der Agentur gelenkt hatte und jetzt den Rollout des neuen dpa-Redaktionssystems "Rubix" steuert. Während dieser Zeit war Rademacher in seiner Nachrichtenchef-Rolle von Uta Winkhaus vertreten worden, die im März in die Politikredaktion zurückkehrt.



Sophia Weimer arbeitet derzeit im dpa-Ressort Panorama. Dort zeichnete sie sich vielfach als versierte Koordinatorin von Breaking-News-Lagen aus. Mehrere Jahre lang war sie auch Organisationschefin des Deutschlandsdesks in der Berliner Zentralredaktion. Außerdem ist sie Programm-Managerin für den Berliner Newsroom der Agentur und steuert die großen Events auf den neuartigen Kollaborationsflächen dort. Diese Rolle wird sie vorerst neben ihrer Aufgabe als Nachrichtenchefin behalten.


Comments


bottom of page