top of page

Deutschland 2023: 10,5 Millionen Menschen seit 2015 zugewandert

Die Zahl der Menschen, die zwischen 2015 und 2023 nach Deutschland eingewandert sind, lässt sich nicht genau bestimmen, da die Daten für das Jahr 2023 noch nicht vorliegen. Allerdings kann man eine Schätzung auf Basis der verfügbaren Statistiken machen. Laut dem Statistischen Bundesamt¹ sind von 2015 bis 2022 insgesamt 13,9 Millionen Menschen nach Deutschland zugezogen. Davon waren 6,1 Millionen seit dem Jahr 2013 eingewandert². Das bedeutet, dass von 2015 bis 2022 etwa 7,8 Millionen Menschen neu nach Deutschland kamen. Wenn man annimmt, dass die Zuwanderung im Jahr 2023 ähnlich wie im Jahr 2022 war, kann man noch etwa 2,7 Millionen Zuwanderer hinzurechnen. Damit ergibt sich eine geschätzte Zahl von rund 10,5 Millionen Menschen, die zwischen 2015 und 2023 nach Deutschland eingewandert sind. Diese Zahl ist jedoch nur eine Annäherung und kann von der tatsächlichen Zahl abweichen. Die Einwanderung nach Deutschland hat verschiedene Gründe und Folgen. Einige der wichtigsten Herkunftsländer der Zuwanderer sind Rumänien, Polen und Syrien³. Die Zuwanderung aus EU-Ländern macht mehr als die Hälfte der gesamten Zuwanderung aus³. Die Einwanderer bringen ihre Kultur, Sprache und Religion mit und bereichern die deutsche Gesellschaft. Gleichzeitig stehen sie vor Herausforderungen wie Integration, Bildung und Arbeitsmarkt. Die deutsche Bevölkerung hat auch eine Einwanderungsgeschichte: Im Jahr 2022 hatten 24,3 % der Bevölkerung eine Einwanderungsgeschichte. Das heißt, sie sind selbst eingewandert oder haben mindestens einen Elternteil, der eingewandert ist. Quelle: Unterhaltung mit Bing, 13.8.2023 (1) Zuwanderung und Abwanderung nach Deutschland (Migration …. https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Wanderungen/_inhalt.html. (2) Einwanderu

2015 – 2023 wandern rund 10,5 Millionen Menschen nach Deutschland ein.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page