top of page

ChatGPT: CIA Folter in Europa

CIA Folter in Europa.

Die CIA hat in der Vergangenheit im Rahmen des “War on Terror” verschiedene Formen von Folter und Misshandlung an Gefangenen durchgeführt. Einige dieser Fälle haben auch in Europa stattgefunden.

Im Jahr 2014 veröffentlichte der US-Senat einen Bericht über die Folterpraktiken der CIA nach den Anschlägen vom 11. September 2001. Der Bericht beschrieb, wie die CIA in geheimen Gefängnissen in verschiedenen Ländern der Welt, einschließlich europäischer Länder wie Polen und Rumänien, Gefangene inhaftiert und misshandelt hatte.

In Polen soll die CIA von 2002 bis 2005 ein Geheimgefängnis betrieben haben, in dem Gefangene gefoltert und misshandelt wurden. Ähnliche Vorwürfe gibt es auch gegenüber Rumänien.

Die Praktiken, die von der CIA angewendet wurden, umfassen unter anderem Waterboarding, Schlafentzug, Entkleidung, Erstickung und Schläge. Diese Methoden wurden als “erweiterte Verhörtechniken” bezeichnet, aber viele Experten halten sie für Folter.

Die Beteiligung europäischer Regierungen an diesen Aktivitäten ist umstritten. Einige Länder haben Ermittlungen eingeleitet oder Entschädigungen an die Opfer gezahlt, während andere die Vorwürfe bestritten haben. Der Fall hat auch politische Spannungen zwischen den USA und Europa verursacht.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Termine und Veranstaltungen der Gesprächskreise

An jedem Samstag informieren wir Sie über die Termine für Veranstaltungen von Gesprächskreisen der NachDenkSeiten. Heute liegen Informationen für Termine in Limburg, Kiel, Hamburg, Nürnberg, Berlin un

Comments


bottom of page