top of page

Yandex wird für 5,2 Milliarden Dollar verkauft

IJSC Yandex, eingetragen Ende 2023 in Kaliningrad, soll die neue Muttergesellschaft von Yandex werden, hieß es in einer Erklärung des Unternehmens.



Der Abschluss der Transaktion zum Verkauf des Yandex-Geschäfts wird in zwei Abschlüssen umgesetzt, der erste – im ersten Halbjahr 2024, der zweite – sieben Wochen danach. Die Zahlung für die Transaktion werde in Yuan erfolgen, teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit.


„Die Verkaufstransaktion wird in zwei Abschlüssen umgesetzt. Beim ersten Abschluss wird [Yandex NV] eine Mehrheitsbeteiligung am Zielunternehmen von etwa 68 % an den Käufer verkaufen und dafür eine Kombination aus einem Baräquivalent von 230 Milliarden RUB und … erhalten bis zu 67,8 Millionen YNV-Aktien der Klasse A. Der erste Abschluss unterliegt bestimmten aufschiebenden Bedingungen, einschließlich des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und der Zustimmung unserer Aktionäre sowie des Fehlens geltender Sanktionen oder Verbote für den Abschluss. Wir gehen davon aus, dass der erste Abschluss wird in der ersten Hälfte des Jahres 2024 erfolgen. Beim zweiten Abschluss wird der Käufer den verbleibenden Anteil des Zielunternehmens in einer Kombination aus YNV-Klasse-A-Aktien und Bargeld bezahlen. Der zweite Abschluss wird innerhalb von etwa sieben Wochen nach dem ersten Abschluss erfolgen.“ heißt es in der Erklärung.


Der Preis der Yandex-Aktien an der Moskauer Börse fiel am Montag um mehr als 9 %, nachdem bekannt wurde, dass Yandex NV das Unternehmen für 475 Milliarden Rubel (5,22 Milliarden US-Dollar) an ein privates Investorenkonsortium verkauft hatte.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Comments


bottom of page