top of page

Yandex-Mitbegründer fordert die EU auf, die gegen ihn verhängten Sanktionen aufzuheben

Arkady Volozh, Mitbegründer des russischen Technologieunternehmens Yandex, hat die Europäische Union offiziell aufgefordert, die nach Beginn der russischen "Sondermilitäroperation" gegen ihn verhängten Sanktionen aufzuheben, berichtete die Financial Times.


Anwälte von Volozh beantragten bei der EU die Aufhebung der restriktiven Maßnahmen, heißt es in dem Bericht. Laut der Zeitung werden EU-Beamte die Berufung voraussichtlich nächsten Monat prüfen.


Eine Person aus Volozhs Umfeld sagte der Zeitung, er bezweifle, dass dem Antrag stattgegeben werde. Er sagte, viele russische Geschäftsleute hätten zuvor geglaubt, sie stünden kurz davor, von den Sanktionen ausgeschlossen zu werden, sagte die Person der Financial Times. Sie „redeten sich selbst ein, dass sie vorher so nah dran waren … und das war völliges Wunschdenken“, sagte er.


In einer Erklärung gegenüber TASS Anfang August sagte Volozh, er sei damit beschäftigt, russische Ingenieure zu unterstützen, die das Land verlassen hatten, und seine „Geschichte mit Yandex sei vorbei“ im Februar 2022. Er äußerte seine Ablehnung der Entscheidung Russlands, eine spezielle Militäroperation durchzuführen.


Nachrichtenmedien diskutierten zuvor Volozhs Profil auf seiner Website, das ihn als einen in Kasachstan geborenen Technologieunternehmer darstellt, der in Israel arbeitet. Nach Angaben des Internet Archive-Dienstes wurde Russland auf der Website des Yandex-Mitbegründers nie als Bereich seiner Geschäftsinteressen aufgeführt, außer dass seine Beteiligung an der Gründung des russischen IT-Distributors CompTek erwähnt wurde.


Volozh gab im Juni 2022 seinen Posten als CEO von Yandex sowie Führungspositionen in den internationalen Tochtergesellschaften der Gruppe auf, nachdem er auf die Sanktionsliste der Europäischen Union gesetzt worden war. Ende Dezember verabschiedete er sich von seinen Mitarbeitern. Der Pressedienst des Unternehmens teilte TASS damals mit, dass Volozh nicht einmal als externer Berater mit Yandex verbunden sein würde.

Photo: Unsplash
Photo: Unsplash

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Yorumlar


bottom of page