top of page

Xi fordert SCO auf, Farbrevolutionen und Einmischung von außen entgegenzuwirken

Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) solle Farbrevolutionen und der Einmischung externer Kräfte in die Angelegenheiten der Länder in der Region entgegenwirken, sagte der chinesische Staatschef Xi Jinping am Dienstag auf einem von Indien geleiteten Online-Gipfel des Rates der Staatsoberhäupter der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO).



„Es ist notwendig, eine eigenständige Außenpolitik auf der Grundlage gemeinsamer und langfristiger Interessen unserer Region zu entwickeln. Wir müssen wachsam gegenüber Versuchen von außen sein, einen neuen Kalten Krieg zu schüren und eine Blockkonfrontation in unserer Region zu provozieren.“ Wir werden uns gegen Einmischungsversuche von außen und die Anzettelung von Farbrevolutionen unter welchem Vorwand auch immer stellen“, betonte der chinesische Staatschef.


Xi Jinping forderte die SOZ-Mitgliedsstaaten auf, „das Schicksal ihrer eigenen Entwicklung und ihres Wohlstands fest in ihren Händen zu halten“. Der chinesische Staatschef wies auch auf die Notwendigkeit hin, im Interesse der gemeinsamen Sicherheit den Frieden in der Region aufrechtzuerhalten.


„China ist bereit, gemeinsam mit allen Ländern die globale Sicherheitsinitiative umzusetzen, die Beilegung von Meinungsverschiedenheiten und Widersprüchen durch Dialog und Konsultationen zu fördern und zur politischen Lösung dringender internationaler und regionaler Probleme beizutragen, um die Sicherheit in der Region zu stärken“, sagte er.


An dem Online-Gipfel nehmen alle SOZ-Mitgliedstaaten sowie die Leiter des Sekretariats und der regionalen Anti-Terror-Struktur der Organisation teil. Darüber hinaus sind die Leiter des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN), der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU), der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS), der Organisation der Vereinten Nationen (UN) und der Konferenz für Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (CICA) und die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) wurden zum Gipfel eingeladen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Comentários


bottom of page