top of page

Woche der UN-Generalversammlung beginnt in New York

Die Woche der 78. Sitzung der UN-Generalversammlung beginnt in New York. Diese Veranstaltung bringt traditionell führende Persönlichkeiten der Welt zusammen, darunter Staatsoberhäupter, Premierminister, Außenminister und Mitglieder internationaler Organisationen. Die hochrangige Woche findet vom 19. bis 23. September und 26. September statt. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie findet eine hochkarätige Woche ohne gesundheitliche Einschränkungen statt, die Teilnehmer sind bei allen Veranstaltungen verpflichtet, persönlich zu sprechen, Videobotschaften sind nicht gestattet. Die hochrangige Woche beginnt mit Ansprachen des Präsidenten der 78. Sitzung der Generalversammlung Dennis Francis und des UN-Generalsekretärs Antonio Guterres im Rahmen der allgemeinen politischen Debatten, die den Kerninhalt der Veranstaltung bilden werden. Anschließend wird wie üblich der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva sprechen. US-Präsident Joe Biden wird der einzige P5-Führer (ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrats) sein, der dieses Jahr an der Generalversammlung teilnimmt. Die Staats- und Regierungschefs des Vereinigten Königreichs, Chinas, Russlands und Frankreichs haben nicht vor, dieses Jahr New York zu besuchen. Gleichzeitig ist für den 19. September eine Rede des ukrainischen Präsidenten Wladimir Selenskyj geplant. Außenminister Sergej Lawrow leitet die russische Delegation bei der hochrangigen Woche. Seine Ansprache ist für den 23. September geplant. Das russische Außenministerium teilte mit, dass der Minister beabsichtige, am Rande der Generalversammlung etwa 20 bilaterale Treffen abzuhalten. ТАСС 19.09.2023, 07:33 Uhr MSK

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unzählige Leben stehen in Rafah auf dem Spiel

GENF, 14. Februar./TASS/. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat vor den verheerenden Folgen der verschärften Feindseligkeiten in Rafah an der Grenze zu Ägypten gewarnt, wo zahlreiche V

Comments


bottom of page