top of page

Washington schaltet Verbündete ein, um Pekings Halbleiterindustrie in die Enge zu treiben

(Global Times) Während die USA versuchen, ihr Vorgehen gegen die chinesische Chipindustrie zu verschärfen, hat sich China mit einer Klage bei der WTO gegen die diskriminierenden Maßnahmen der USA gewehrt. Nach Ansicht von Experten ist dies ein kluger Schritt, um einen bilateralen Streit im Rahmen eines multilateralen Mechanismus zu lösen und den Weg für weitere Gegenangriffe zu ebnen.



Einem Bloomberg-Bericht vom Montag zufolge haben sich Japan und die Niederlande grundsätzlich darauf geeinigt, sich den USA bei der Verschärfung der Kontrollen für den Export von hochentwickelten Chipmaschinen nach China anzuschließen.


Jake Sullivan, der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, sagte laut einem Bericht von Reuters, dass die USA mit Ländern wie Japan und den Niederlanden über eine Verschärfung der Chipexporte nach China gesprochen haben.


Dies ist der jüngste Schritt der von den USA initiierten Angriffe auf die chinesische Halbleiterindustrie, nachdem die Regierung Biden im Oktober Exportkontrollen eingeführt hatte, die es chinesischen Unternehmen verbieten, fortschrittliche Chips und Chipherstellungsanlagen ohne Lizenz zu kaufen. Die USA versuchten auch, eine Chip-Allianz in Partnerschaft mit mehreren asiatischen Volkswirtschaften zu bilden.


Wie das chinesische Handelsministerium (MOFCOM) auf seiner offiziellen Website mitteilte, hat China bei der WTO Klage gegen die Chip-Exportkontrollmaßnahmen der USA eingereicht.


Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, sagte am Dienstag, dass der Missbrauch von Exportkontrollmaßnahmen durch die USA, um den normalen internationalen Handel mit Chips und anderen Produkten zu behindern, die globalen Halbleiterlieferketten verzerren und den internationalen Handel stören wird.


"Alle Länder sollten einen Schritt nach vorne machen, und Washingtons Unilateralismus und Protektionismus sollten nicht länger unkontrolliert zugelassen werden. Dies hat nicht nur mit der Stabilität des globalen Handelssystems zu tun, sondern auch mit der internationalen Moral", sagte Wang.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Comentários


bottom of page