Wald: Deutschland verliert seine grüne Lunge

Die Nachricht ist alarmierend: Rund 37 Prozent der gesamten Waldfläche Deutschlands weisen nach Angaben von Statista "im Jahr 2020 deutliche Verlichtung auf". Bei weiteren 42 Prozent sei ein Rückgang der Baumkrone bereits erkennbar und nur bei etwa 21 Prozent stünden die Bäume in gesunder Fülle. Das sei das Ergebnis der Waldzustandserhebung 2020 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.


Statista hat die Zahlen jetzt visualisiert.


Ein Grund für den Verfall der Wälder sei mitunter der Borkenkäferbefall. "Larven und Jungkäfer fressen sich durch das Bauminnere und durchtrennen dabei die Versorgungsbahnen" erklärt Statista und: "Bei starkem Befall wird auch der Wassertransport in die Kronen so stark gestört, dass der Baum abstirbt".




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sensation: Infizierte Ameisen leben länger

Ameisen, die mit einem Bandwurm infiziert sind, leben wesentlich länger als ihre nicht infizierten Nestgenossinnen. Normalerweise wirkt sich ein Befall mit Parasiten in der Tierwelt schädlich aus – ab