top of page

US-Notenbank hält Zinssenkung 2024 für möglich


WASHINGTON, 4. Januar. /TASS/. Eine Senkung des Leitzinssatzes sei in diesem Jahr möglich, aber die Situation mit dem Zinssatz sei sehr unsicher, sagte der Offenmarktausschuss der US-Notenbank in seinem Bericht über die Sitzung vom 12. bis 13. Dezember 2023.


Die Ausschussmitglieder kamen in dem Bericht zu dem Schluss, dass die Zinssenkung „am wahrscheinlichsten“ im Jahr 2024 sei, machten jedoch keine Angaben darüber, wann ein solcher Schritt erfolgen kann. Im Sitzungsprotokoll wird von einem „ungewöhnlich hohen Maß an Unsicherheit“ hinsichtlich der Zinssenkung gesprochen. „Bei der Erörterung der politischen Aussichten gingen die Teilnehmer davon aus, dass der Leitzins in diesem Straffungszyklus wahrscheinlich seinen Höchststand oder nahe seinem Höchststand erreichen wird, wiesen jedoch darauf hin, dass der tatsächliche politische Kurs davon abhängen wird, wie sich die Wirtschaft entwickelt“, heißt es in dem Dokument.


Gleichzeitig erwarten die Märkte, dass der Satz in diesem Jahr sechsmal auf 3,75-4 % gesenkt wird, von derzeit 5,25-5,5 %, dem höchsten Stand der letzten 22 Jahre.


ТАСС 04.01.2024, 07:31 Uhr MSK

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page