Schweiz: Textilreinigungen und Wäschereien fordern Unterstützung vom Bund

Ohne Unterstützung durch den Bund wird es für viele Wäschereien und Textilreinigungen nicht möglich sein, das Ende der Pandemie zu erleben, um danach wieder «wie gewohnt» ihre wichtigen Dienstleistungen zu erbringen. Es gelte, ein Branchensterben zu verhindern.

Das jedenfalls fordert der Verband Textilpflege Schweiz VTS in einem offenen Brief an den Bundesrat. Danach sollten zusätzliche Unterstützungsleistungen nicht nur den direkt vom Lock Down betroffenen Branchen zukommen, sondern auch all jenen, welche von eben diesen Sektoren abhängen würden.

52 Prozent der Verbandsmitglieder geben an, unter den gegenwärtigen Bedingungen den Betrieb nicht länger als noch ein paar wenige Monate weiterführen zu können, dann sind die Reserven aufgebraucht. Mehr dazu lesen Sie in der Beilage.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Whistleblower entdecken die Bafin

Immer mehr Hinweisgeber:innen wenden sich mit Insiderinformationen an die deutsche Finanzaufsicht. Wie die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) der Frankfurter Rundschau (FR) auf An

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Weißes Facbook-Symbol
  • Weißes Twitter-Symbol
  • Weißes YouTube-Symbol
  • Weißes Instagram-Symbol

© Disparum21 - powered by Cyber Cryptic UG