top of page

Russische Luftlandeeinheiten nutzen bei Sondereinsätzen proaktiv EW-Systeme

Russische Luftlandeeinheiten setzten während der militärischen Sonderoperation proaktiv Lesochek-Systeme zur elektronischen Kriegsführung (EW) gegen Quadcopter und FPV-Drohnen ein, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. „Einheiten der Luftlandetruppen nutzen die elektronische Kampfausrüstung von Lesochek im Rahmen der militärischen Sonderoperation in großem Umfang zum Schutz vor Quadcoptern und FPV-Drohnen“, teilte das Ministerium mit. Das System ermögliche es, den Schutz von Kraftfahrzeugen, Panzern und Personal vor ferngesteuerten Minen und Sprengkörpern während der Fahrt und in Stationierungsgebieten deutlich zu verbessern, so das Ministerium. „Jeder Quadrocopter oder jede FPV-Drohne, die in die Reichweite des Systems gerät, verliert die Kontrolle und die Kommunikation mit dem Bediener, was schließlich zum Absturz führt“, heißt es weiter. ТАСС 04.01.2024, 07:22 MSK

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unzählige Leben stehen in Rafah auf dem Spiel

GENF, 14. Februar./TASS/. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat vor den verheerenden Folgen der verschärften Feindseligkeiten in Rafah an der Grenze zu Ägypten gewarnt, wo zahlreiche V

Comments


bottom of page