Novavax: Konventioneller Covid-19 Impfstoff geht an den Start

Es könnte der lang ersehnte Akzeptanz-Durchbruch sein: Erstmals soll in der EU ein Coronaimpfstoff zum Einsatz kommen, der weder auf Vektor-, noch auf mRNA Basis funktioniert. Das Vakzin von Novavax bringt bestimmte Spike-Proteine des SARS-CoV-2 Erregers in den Organismus und funktioniert somit ähnlich wie ein herkömmlicher Anti-Grippe Impfstoff. Die körpereigene mRNA indes wird nicht verändert. Jetzt muss noch die Zulassung erfolgen.


Dazu schrreibt das Paul Ehrlich - Institut:


"Der Ausschuss für Humanarzneimittel (Committee for Medicinal Products for Human Use, CHMP) bei der Europäischen Arzneimittelagentur (European Medicines Agency, EMA) hat am 03.02.2021 mit dem Rolling-Review-Verfahren für den COVID-19-Impfstoff NVX-CoV2373 des US-amerikanischen Herstellers Novavax CZ AS begonnen. In einem Rolling-Review-Verfahren können die erforderlichen Daten für einen vollständigen Zulassungsantrag nacheinander eingereicht und bewertet werden. NVX-CoV2373 ist im Gegensatz zu den bisher zugelassenen Impfstoffen weder ein mRNA- noch ein Vektorimpfstoff: Er besteht aus virusähnlichen Partikeln (Virus like Particles), die das Spike-Protein von SARS-CoV-2 enthalten".


Weiter heißt es in einer entsprechenden Mitteilung: