top of page

Musk in Panik: Zehntausende Tesla-Halter können Kaufverträge wegen Formfehler widerrufen

Viele Tesla-Fahrer klagen über Probleme mit ihren Elektroautos. Der Verkauf eines gebrauchten Tesla ist jedoch oft unwirtschaftlich, da die Wertstabilität der E-Autos unter anderem unter den Preissenkungen von Tesla gelitten hat. Dank eines Formfehlers in der Widerrufsbelehrung von Tesla können Zehntausende Tesla-Halter ihre Autos allerdings auch lange Zeit nach der gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen zurückgeben und den vollständigen Kaufpreis zurückbekommen. Der Rechtsanwalt Claus Goldenstein erklärt nachfolgend, wieso das so ist. Goldensteins gleichnamige Verbraucherkanzlei unterstützt Tesla-Besitzer bereits dabei, ihre Kaufverträge zu widerrufen und erhält aktuell Hunderte Anfragen pro Monat zu diesem Thema.

Verbraucheranwalt: Fehlende Telefonnummer ermöglicht langen Widerruf

In der Widerrufsbelehrung von Tesla wurde bis zum 17. April 2023 keine Telefonnummer aufgeführt. Das klingt erstmal nach einem vermeintlich kleinen Fehler. Doch den betroffenen Fahrzeughaltern wurde dadurch faktisch die Möglichkeit des mündlichen Widerrufs verwehrt, was nicht rechtens ist. Daraus folgt, dass Tesla-Besitzers ihren Kaufvertrag bis zu ein Jahr und 14 Tage nach der Übergabe ihres Fahrzeugs widerrufen können

Tesla-Fahrer, die von der verlängerten Widerrufsfrist profitieren möchten, sollten sich diesbezüglich unbedingt schnellstmöglich beraten lassen.

Comentários


bottom of page