top of page

Maskenaffäre: CSU Landesgruppenchef lehnt Sonderermittler ab

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt lehnt den Einsatz eines Sonderermittlers zur Klärung der sogenannten Maskenaffäre ab. Das berichtet der Tagesspiegel.


Dobrindt habe SPD und Oppositionsparteien davor gewarnt, ihre Kritik in der Maskenaffäre zu überziehen. "Wenn jetzt versucht wird, den Eindruck zu erwecken, das massive Fehlverhalten Einzelner sei systemisch, dann wird Politik insgesamt diskreditiert", sagte Dobrindt dem "Tagesspiegel am Sonntag".


Dobrindt versprach dem Tagesspiegel zufolge "konsequentes Vorgehen gegen die Verdächtigen". Die Vorwürfe gegen den früheren bayerischen Justizminister Alfred Sauter (CSU) seien "gravierend". Sauter müsse alles auf den Tisch legen. "Daraus werden dann die notwendigen, auch harten Entscheidungen zu treffen sein", sagte Dobrindt dem. Sauter wird von der Generalstaatsanwaltschaft München verdächtigt, eine Provision in Millionenhöhe für ein Maskengeschäft erhalten zu haben. Er bestreitet eine strafbare Handlung.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Comments


bottom of page