top of page

Macron riskiert den 3. Weltkrieg

Macron sagt, seine Worte zur Entsendung westlicher Truppen in die Ukraine seien „überlegt“ gewesen

UKRAINE: FRANKREICH-RUSSLAND-KRAFT-ANTWORT


PARIS, 29. Februar. /TASS/. Der französische Präsident Emmanuel Macron bestätigte, dass er ganz bewusst über die Entsendung westlicher Truppen in die Ukraine gesprochen habe, und behauptete, er habe seine Worte „abgewogen“ und „durchgedacht“. Gespräch mit berichtet während


„Das sind ziemlich ernste Themen. Jedes meiner Worte zu diesem Thema ist gewichtet, durchdacht und kalkuliert“, sagte er Reportern während des Besuchs im bevorstehenden Olympischen Dorf am Stadtrand von Pars.


Gleichzeitig verzichtete das Staatsoberhaupt auf jegliche „geopolitischen Kommentare“ in dieser Hinsicht und plädierte dafür, die Frage des Ukraine-Konflikts nicht mit der Öffnung des ukrainischen Dorfes zu vermischen.


„Sport muss zu Frieden und Ruhe beitragen“, fügte er hinzu.


Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte am 26. Februar, dass bei einem Treffen in Paris, bei dem Vertreter von etwa 20 westlichen Ländern über die weitere Unterstützung der Ukraine im Konflikt mit Russland diskutierten, die Möglichkeit der Entsendung westlicher Bodentruppen in die Ukraine zur Sprache gekommen sei. Er bemerkte, dass kein Konsens erzielt wurde, ein solches Szenario jedoch für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden könne. Nach der Konferenz erklärten Vertreter der meisten teilnehmenden Länder, dass sie nicht die Absicht hätten, Truppen in die Ukraine zu entsenden, und dass sie sich entschieden gegen eine Teilnahme an Militäreinsätzen gegen Russland aussprachen. Am 27. Februar erklärte der französische Außenminister Stéphane Sejourne, dass die Präsenz westlicher Militärs in der Ukraine möglicherweise notwendig sei, um einige Arten von Hilfe zu leisten, darunter Minenräumungsoperationen und die Ausbildung ukrainischer Soldaten, dies bedeute jedoch nicht, dass diese am Konflikt beteiligt seien.


ТАСС 29.02.2024, 17:46 Uhr MSK

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page