Interesse der Amerikaner an CBD größer als an anderen Gesundheitsthemen

Eine im JAMA Network Open veröffentlichte und von Gesundheitswissenschaftlern der UC San Diego geleitete Studie zeigt auf, dass sich jeden Monat bis zu 6,4 Millionen Amerikaner über Google Informationen über Cannabidiol (CBD) suchen. Das übersteigt das Interesse an den meisten anderen Gesundheitsprodukten oder -themen bei Weitem.


Sie möchten CBD-Öl kaufen?

Besuchen Sie unseren eigenen Disparum21 CBD-Shop an dieser Stelle.


Die Forscher analysierten Google-Suchanfragen, die "CBD" oder "Cannabidiol" erwähnten, die von Januar 2004 bis April 2019 in den Vereinigten Staaten auftauchten, und prognostizierte die Suchanfragen bis Dezember 2019.


"Diese Big-Data-Strategie ermöglichte es uns, das öffentliche Interesse an CBD direkt zu beobachten", sagte Dr. Eric Leas, ein Assistenzprofessor in der Abteilung für Familienmedizin und öffentliche Gesundheit und Hauptautor der Studie. "Anstatt sich auf Selbstberichte zu verlassen, bei denen einige vielleicht nicht bereit sind, offen über CBD zu sprechen, haben wir direkt Millionen von Fällen beobachtet, in denen Menschen online nach Informationen suchen oder sogar CBD kaufen."


Der Anteil der CBD-Suchanfragen in den Vereinigten Staaten wuchs im Jahr 2017 um 125 Prozent, im Jahr 2018 um weitere 160 Prozent und es wird prognostiziert, dass er im Jahr 2019 um weitere 180 Prozent steigen wird. Dieser Anstieg der CBD-Suchanfragen fand in allen Bundesstaaten statt und reichte von einem 211-prozentigen Anstieg in Oklahoma bis zu einem 605-prozentigen Anstieg in Alabama, was darauf hindeutet, dass CBD ein wirklich nationales Phänomen ist.


"CBD ist wahnsinnig populär geworden", sagte Studien-Co-Autor Dr. John W. Ayers, der stellvertretende Leiter für Innovation in der Abteilung für Infektionskrankheiten und globale öffentliche Gesundheit an der UC San Diego. "Vor drei Jahren gab es im Wesentlichen niemanden, der online nach CBD gesucht hat, aber jetzt gibt es schätzungsweise 6,4 Millionen eindeutige Suchanfragen pro Monat."


Internet-Suchanfragen in Perspektive


Um die explodierende Popularität von CBD besser einschätzen zu können, verglich das Team die Suchanfragen für CBD mit denen für andere Gesundheitsthemen, Produkte oder alternative Medikamente.


Die Suchanfragen für CBD stellten die für Akupunktur um 749 Prozent, Apfelessig um 517 Prozent, Meditation um 338 Prozent, Impfen um 63 Prozent, Bewegung um 59 Prozent, Marihuana um 13 Prozent und Veganismus um 12 Prozent in den Schatten.


Quelle:


Research Letter Public Health

October 23, 2019

Trends in Internet Searches for Cannabidiol (CBD) in the United States

Eric C. Leas, PhD, MPH1; Alicia L. Nobles, PhD, MS2; Theodore L. Caputi, MPH3; et al

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cannabis-Therapeutika sollen Opioide ablösen

Mit der weltweit größten Zulassungsstudie für ein Cannabis-Fertigarzneimittel möchte das bayerische Biopharma-Unternehmen Vertanical eigenen Angaben zufolge Patienten mit chronischen Rückenschmerzen e

LEXIKON: CBD-, Hanf- oder Hasch-Öl

Viele Anbieter verkaufen Produkte mit falscher Etikettierung zu überhöhten Preisen. Daneben bestehen auch gesundheitliche Gefahren. Worauf Verbraucher achten sollten, zeigt die nachfolgende Zusammenst