Hepatitis-E-Viren in Lebensmitteln mit Schweineleber nachgewiesen

Das Ergebnis einer Multizentren-Studie zeigt, dass mehr als zehn Prozent aller getesteten Proben mit dem HEV kontaminiert sind. Der Nachweis von HEV-Genom ist in Schweinefleischprodukten viel höher als in Schweineleber; die Proben der Schweinelebern weisen einen Anteil von fünf Prozent nach, bei Leberwürsten sind es 13 Prozent. Unter Berücksichtigung der Herkunft HEV-positiver Fleischerzeugnisse konnte keine regionale Prävalenz festgestellt werden.

Möchtest du weiterlesen?

Abonniere www.disparum21.com, um diesen Beitrag weiterlesen zu können.

Jetzt abonnieren

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Reinhardswald bei Kassel zählt zu den einzigartigen Urwäldern Deutschlands und inspirierte die Gebrüder Grimm. Doch wie die NZZ berichtet soll damit bald Schluss sein: die uralten Bäume werden Win

Und sie kommt mit einer Kapazität von jährlich 3700 Tonnen Zuchtfisch aus China. Über Guoxin 1 berichtet jetzt die Asian Times ausführlich. Mehr dazu: https://eurasiantimes.com/china-again-claims-deve