top of page

Goldenes Emirate-Visum bringt Dubai an die Spitze der weltweiten Rangliste der Staatsbürgerschaften

Laut einem Bericht der Schweizer Firma Passport Legacy hat sich Dubai im zweiten Jahr als führendes Zentrum für Residence and Citizenship by Investment (RCBI) behauptet, da über 150.000 Golden Visa ausgestellt wurden.


Damit sind die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) mit 35 internationalen RCBI-Spezialisten im Jahr 2022 weltweit führend. Im Vorjahr waren es noch 30, so der Bericht, der hinzufügte, dass die VAE in der Lage sein werden, "ihr Wachstum aufrechtzuerhalten, da die erforderliche Mindestinvestition kürzlich gesenkt wurde und der Zugang für talentierte Personen aus verschieden

en Branchen geöffnet wurde".


Die Vorteile des Goldenen Visums gelten auch für unmittelbare Familienangehörige. Kinder können von einem Inhaber eines Goldenen Visums oder eines Grünen Aufenthaltsvisums bis zum Alter von 25 Jahren gesponsert werden - eine Anhebung gegenüber der früheren Regelung von 18 Jahren -, wobei für unverheiratete Töchter keine Altersgrenze gilt. Kinder mit festem Wohnsitz erhalten unabhängig von ihrem Alter eine Aufenthaltsgenehmigung.


Das Residenzprogramm "Goldenes Visum" für die VAE wurde erstmals 2019 eingeführt und ermöglicht es Expats, in den VAE zu leben, zu arbeiten und zu studieren, ohne einen nationalen Sponsor zu benötigen und mit 100-prozentigem Eigentum an ihrem Unternehmen auf dem Festland der VAE.


Nach den neuen Bestimmungen wird das Goldene Visum der VAE Investoren, Unternehmern, außergewöhnlichen Talenten, Wissenschaftlern und Fachleuten, herausragenden Studenten und Absolventen, humanitären Pionieren und Helden an vorderster Front, die bestimmte Voraussetzungen erfüllen, einen Aufenthalt von zehn Jahren gewähren.


Im Rahmen der Ausweitung des Programms können nun mehr Fachleute und hochqualifizierte Arbeitskräfte mit Bildungsabschlüssen und Berufserfahrung in allen Disziplinen ein Goldenes Visum beantragen. Dazu gehören Personen, die in den Bereichen Medizin, Natur- und Ingenieurwissenschaften, Informationstechnologie, Wirtschaft und Verwaltung, Bildung, Recht, Kultur und Sozialwissenschaften arbeiten.



Commenti


bottom of page