top of page

Frankreich: Macron vor dem Sturz

Französischer Premierminister fordert alle Minister auf, sofort nach Paris zurückzukehren – Radiosender GESELLSCHAFT: FRANKREICH-CABINET-ORDNUNG

PARIS, 1. Juli. /TASS/. Die französische Premierministerin Elisabeth Borne habe aufgrund der Massenunruhen im ganzen Land alle Kabinettsmitglieder aufgefordert, sofort nach Paris zurückzukehren, teilte der Radiosender France Info unter Berufung auf eine Quelle in der Regierung mit.

Demnach sollen die Minister das gesamte Wochenende in Paris bleiben. „Wir erwarten heute Abend eine sehr schwierige Situation“, sagte die Quelle.

Am 27. Juni kam es in Frankreich zu Unruhen, nachdem die Polizei im Pariser Vorort Nanterre einen 17-jährigen Fahrer erschossen hatte, der einem Befehl zum Anhalten seines Autos nicht nachgekommen war. Die Unruhen weiteten sich auch auf viele andere Gemeinden und Großstädte wie Dijon, Lille, Lyon, Marseille, Straßburg und Toulouse aus. In der Nacht des 29. Juni brannten mehrere Dutzend Polizeiautos nieder und Verwaltungs- und Polizeigebäude wurden beschädigt. Das Innenministerium entsandte in der Nacht zum 30. Juni 45.000 Polizeibeamte, um die Unruhen zu unterdrücken. In einigen Städten patrouillieren Spezialeinheiten mit gepanzerten Fahrzeugen und Hubschraubern durch die Straßen. Zur Stabilisierung der Lage wurde in mehreren Gemeinden der Hauptstadt eine Ausgangssperre verhängt.

ТАСС 01.07.2023, 01:12 MSK

Macron: Keine Kontrolle


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unzählige Leben stehen in Rafah auf dem Spiel

GENF, 14. Februar./TASS/. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat vor den verheerenden Folgen der verschärften Feindseligkeiten in Rafah an der Grenze zu Ägypten gewarnt, wo zahlreiche V

Comentarios


bottom of page