top of page

Erste russische Fracht nach Saudi-Arabien durchquert Iran über Nord-Süd-Korridor


DUBAI, 28. August. /TASS/. Die erste Frachtladung, die von Russland nach Saudi-Arabien über den multimodalen Nord-Süd-Transportkorridor über den Iran verschifft wurde, hat iranisches Territorium durchquert, berichtete die Nachrichtenagentur Tasnim unter Berufung auf Miad Salehi, CEO der Islamic Republic of Iran Railways.


Ein aus 36 Containern bestehender russischer Güterzug Richtung Saudi-Arabien gelangte zum ersten Mal über den Grenzübergang Ince Burun in den Iran, sagte Salehi. Nachdem alle erforderlichen Formalitäten erledigt waren, fuhr der Zug zum Hafen Bandar Abbas am Persischen Golf. Jeddah, Saudi-Arabien, ist der endgültige Bestimmungsort der Fracht.


Russland, Indien und Iran unterzeichneten im Jahr 2000 ein zwischenstaatliches Abkommen über den multimodalen Nord-Süd-Verkehrskorridor. Die Zahl der Teilnehmer des Infrastrukturprojekts stieg später auf vierzehn.


ТАСС 28.08.2023, 16:48 Uhr MSK

Comments


bottom of page