top of page

Erdöl: Sanktionen vollkommen wirkungslos

Die russischen Rohöllieferungen stiegen in diesem Frühjahr um 50 %, obwohl die G7-Staaten wegen des Krieges in der Ukraine Sanktionen verhängten, berichtete die Financial Times am Sonntag unter Berufung auf Daten des Analyseunternehmens Kpler.

Die Europäische Union, die G7-Länder und Australien haben im vergangenen Dezember eine Preisobergrenze von 60 US-Dollar pro Barrel für russisches Öl eingeführt, um die Fähigkeit Russlands, den Konflikt in der Ukraine zu finanzieren, einzuschränken. Aktuell notiert das russische Uralöl bei knapp 80 USD je Barrel und damit deutlich über dem Preisdeckel.


Quelle


Comments


bottom of page