top of page

Dollar adé: Russische VTB Bank führt in Indien spezielles Vostro-Konto für den Handel in Rupien ein

Russlands zweitgrößter Kreditgeber, die VTB Bank, hat eigenen Angaben zufolge in ihrer indischen Niederlassung ein spezielles "Vostro"-Konto eingeführt, das die aktivere Nutzung von indischen Rupien für Zahlungen im Rahmen von Import- und Exportverträgen zwischen Russland und Indien ermöglicht.


Foto: Naveed Ahmed/ Unsplash


Damit folgt sie einem ähnlichen Schritt wie jenem von Russlands dominierendem Kreditgeber Sberbank. Diese hatte bereits am Montag dieser Woche erklärt, ihren Kunden "Vostro"-Konten in Rupien anzubieten, um ihnen die Durchführung von auf Rupien lautenden Handelstransaktionen zu erleichtern. Damit sollten westliche Sanktionen abgefedert werden.


Beide staatlichen Banken haben von der indischen Zentralbank (Reserve Bank of India, RBI), die Anfang des Jahres einen Mechanismus zur Erleichterung des internationalen Handels in Rupien eingeführt hat, die Erlaubnis erhalten, Vostro-Konten zu eröffnen. Diese werden von einer lokalen Korrespondenzbank im Namen einer ausländischen Bank geführt.


Die Maßnahme wurde als Unterstützung der Geschäftsbeziehungen mit Russland für den Fall angesehen, dass der Westen seine Sanktionen gegen Moskau verschärft.



Comentários


bottom of page