top of page

Demenztest für Menschen mit Intelligenzminderung

Einen neuartigen Test für Menschen mit Intelligenzminderung (DTIM) wurde an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften entwickelt.


Der Test wurde für Erwachsene (ab circa 40 Jahren) mit Intelligenzminderung, auch intellektuelle Beeinträchtigung genannt, unterschiedlicher Ätiologie (Ursache für das Entstehen einer Krankheit) konzipiert.


Der DTIM besteht aus einem neuropsychologischen Testteil und einer Fremdeinschätzung, die von Betreuungspersonen beantwortet werden sollte. Der neuropsychologische Teil enthält Aufgaben zu den Funktionsbereichen: Orientierung, Sprache, Aufmerksamkeit und Konzentration, Gedächtnis, Planen und Handeln, Abstrakt-logisches Denken, Wahrnehmung und Konstruktion.


Das Instrument wurde im Rahmen einer prospektiven Verlaufsstudie über zwei Jahre getestet


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Sandra Verena Müller Professur für Rehabilitation und Teilhabe Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Klinische Neuropsychologin (GNP) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Soziale Arbeit

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Appell des 44. DPT an Lauterbach

Zum Auftakt des 44. Deutschen Psychotherapeutentages (DPT), der am 12. und 13. April in Würzburg stattfindet, richten die Delegierten einen Appell an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Lauterbach, di

Antiviral defense with new CRISPR tool

As the world prepares for future and ongoing global health threats from RNA viruses such as the SARS-CoV-2 pandemic, breakthrough advances in antiviral development are becoming a critical weapon in th

Kommentare


Die Kommentarfunktion wurde abgeschaltet.
bottom of page