Demenztest für Menschen mit Intelligenzminderung

Einen neuartigen Test für Menschen mit Intelligenzminderung (DTIM) wurde an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften entwickelt.


Der Test wurde für Erwachsene (ab circa 40 Jahren) mit Intelligenzminderung, auch intellektuelle Beeinträchtigung genannt, unterschiedlicher Ätiologie (Ursache für das Entstehen einer Krankheit) konzipiert.


Der DTIM besteht aus einem neuropsychologischen Testteil und einer Fremdeinschätzung, die von Betreuungspersonen beantwortet werden sollte. Der neuropsychologische Teil enthält Aufgaben zu den Funktionsbereichen: Orientierung, Sprache, Aufmerksamkeit und Konzentration, Gedächtnis, Planen und Handeln, Abstrakt-logisches Denken, Wahrnehmung und Konstruktion.


Das Instrument wurde im Rahmen einer prospektiven Verlaufsstudie über zwei Jahre getestet


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Sandra Verena Müller Professur für Rehabilitation und Teilhabe Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Klinische Neuropsychologin (GNP) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Soziale Arbeit

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CBD lässt Knochenbrüche besser heilen

Cannabis - Marihuana, Haschisch - wurde von Gesellschaften auf der ganzen Welt jahrhundertelang als medizinisches Heilmittel verwendet. Aber die therapeutische Verwendung von Marihuana wurde in den 19

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • Weißes Facbook-Symbol
  • Weißes Twitter-Symbol
  • Weißes YouTube-Symbol
  • Weißes Instagram-Symbol

© Disparum21 - powered by Cyber Cryptic UG