top of page

Demenztest für Menschen mit Intelligenzminderung

Einen neuartigen Test für Menschen mit Intelligenzminderung (DTIM) wurde an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften entwickelt.

Der Test wurde für Erwachsene (ab circa 40 Jahren) mit Intelligenzminderung, auch intellektuelle Beeinträchtigung genannt, unterschiedlicher Ätiologie (Ursache für das Entstehen einer Krankheit) konzipiert.

Der DTIM besteht aus einem neuropsychologischen Testteil und einer Fremdeinschätzung, die von Betreuungspersonen beantwortet werden sollte. Der neuropsychologische Teil enthält Aufgaben zu den Funktionsbereichen: Orientierung, Sprache, Aufmerksamkeit und Konzentration, Gedächtnis, Planen und Handeln, Abstrakt-logisches Denken, Wahrnehmung und Konstruktion.

Das Instrument wurde im Rahmen einer prospektiven Verlaufsstudie über zwei Jahre getestet

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Sandra Verena Müller Professur für Rehabilitation und Teilhabe Diplom-Psychologin Psychologische Psychotherapeutin Klinische Neuropsychologin (GNP) Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Fakultät Soziale Arbeit

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unzählige Leben stehen in Rafah auf dem Spiel

GENF, 14. Februar./TASS/. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat vor den verheerenden Folgen der verschärften Feindseligkeiten in Rafah an der Grenze zu Ägypten gewarnt, wo zahlreiche V

Comments


bottom of page