top of page

CloudFest 2024: Flüssigkeitsgekühlte Serverplattformen für Rechenzentren

Für die IT-Zuständigen in Labors und Kliniken kann sich ein Besuch der CloudFest 2024 lohnen: MSI, ein weltweit führender Anbieter von Servern, wird auf dem CloudFest 2024, Stand #H02 im Europa-Park vom 19. bis 21. März seine neuesten flüssigkeitsgekühlten und GPU-Server vorstellen, die von AMD-Prozessoren und 5th Gen Intel® Xeon® Scalable-Prozessoren angetrieben werden und für die sich entwickelnden Anforderungen moderner Rechenzentren optimiert sind.

„Da immer mehr Rechenzentren Anwendungen wie KI nutzen, um das Kundenerlebnis zu verbessern, haben die Anforderungen an mehr Rechenleistung und eine höhere Einsatzdichte zu erheblichen Veränderungen in der IT-Infrastruktur geführt, was zu einem verstärkten Einsatz von Flüssigkeitskühlung führt“, sagt Danny Hsu, General Manager of Enterprise Platform Solutions. „ Die flüssigkeitsgekühlten Serverplattformen von MSI ermöglichen es Rechenzentren, effizienter zu arbeiten und gleichzeitig rechenintensivere Workloads zu implementieren.“

Verbesserte Leistung für KI-Workloads mit flüssigkeitsgekühlten Servern

Der G4101 ist eine 4U 4GPU-Serverplattform, die für KI-Trainingsworkloads entwickelt wurde. Sie unterstützt einen einzelnen AMD EPYC™-Prozessor der Serie 9004, der mit einem Flüssigkühlungsmodul ausgestattet ist, sowie zwölf DDR5-RDIMM-Steckplätze. Darüber hinaus verfügt sie über vier PCIe 5.0 x16-Steckplätze, die für Triple-Slot-Grafikkarten mit Kühlern geeignet sind und für einen erhöhten Luftstrom und anhaltende Leistung sorgen. Mit zwölf frontseitigen 2,5-Zoll-U.2-NVMe/SATA-Laufwerksschächten bietet sie schnelle und flexible Speicheroptionen, die den vielfältigen Anforderungen von KI-Workloads gerecht werden. Die G4101 kombiniert einen Luftstromabstand mit einer geschlossenen Flüssigkeitskühlung und ist damit die optimale Wärmemanagementlösung selbst für die anspruchsvollsten Aufgaben.

Für kleine Unternehmen ist die flüssigkeitsgekühlte Serverplattform S1102-02 eine ideale Lösung, die eine hervorragende thermische Leistung bei gleichzeitiger Kostenoptimierung bietet. Ausgestattet mit einem AMD Ryzen™ 7000 Series-Prozessor mit Flüssigkühlungsunterstützung von bis zu 170 W bietet das System vier DDR5-DIMM-Steckplätze, einen PCIe 4.0-Steckplatz, zwei 10GbE-Onboard-Ethernet-Ports und vier 3,5-Zoll-SATA-Laufwerkseinschübe mit Hot-Swap-Funktion in einer kompakten 1U-Konfiguration.

Darüber hinaus ist der G4201 ein 4U-Supercomputer, der bis zu acht doppelt breite PCIe 5.0 x16-Steckplätze, die für Hochleistungs-GPU-Karten optimiert sind, sowie einen einfach breiten PCIe 5.0 x16-Erweiterungssteckplatz bietet. Angetrieben von zwei Intel Xeon Scalable Prozessoren der 5. Generation und ausgestattet mit 32 DDR5 DIMMs bietet die G4201-Plattform herausragende heterogene Computing-Fähigkeiten für verschiedene GPU-basierte wissenschaftliche High-Performance-Computing-, Generative AI- und Inferenz-Anwendungen. Das System verfügt außerdem über zwölf 3,5-Zoll-Laufwerksschächte für eine verbesserte Funktionalität.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page