CBD reduziert durch Cannabis verursachte Psychosen

Je mehr Cannabidiol (CBD) in einer Cannabissorte enthalten ist, desto geringer ist die Beeinträchtigung der Hirnfunktion. Das ist das Ergebnis einer neuen, vom University College London (UCL) geleiteten Studie.


Die Studie, die im Journal of Psychopharmacology veröffentlicht wurde, ist die erste Studie, die fMRI (funktionelle Magnetresonanztomographie) verwendet, um zu messen, wie verschiedene Cannabissorten die Gehirnfunktion beeinflussen.


"In den letzten zwei Jahrzehnten sind die Raten von Sucht und Psychose im Zusammenhang mit Cannabis gestiegen, während gleichzeitig stärkere Cannabissorten mit mehr THC und weniger CBD immer häufiger geworden sind", sagte der Hauptautor der Studie, Dr. Matt Wall (UCL Clinical Psychopharmacology Unit und Invicro).


"Wir haben nun herausgefunden, dass CBD den Nutzer gegen einige der akuten Wirkungen von THC auf das Gehirn zu puffern scheint."


Sie möchten CBD-Öl kaufen?

Besuchen Sie unseren eigenen Disparum21 CBD-Shop an dieser Stelle.


Den Autoren zufolge gibt es immer mehr Beweise dafür, dass THC mit Sucht und Cannabis-induzierter Psychose in Verbindung gebracht wird. CBD hingegen werde für eine Reihe von therapeutischen Funktionen erforscht, aber das Zusammenspiel zwischen THC und CBD sei noch nicht bekannt.


In der vorliegenden Studie überwachten die Forscher daher die Gehirnaktivität in Ruhe bei 17 Personen nach der Einnahme verschiedener Cannabissorten.


Die beiden Sorten haben den gleichen Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC), aber eine von ihnen hat auch einen hohen CBD-Gehalt, während die andere eingesetzte Sorte, Skunk, einen vernachlässigbaren CBD-Gehalt aufweist.


Die Forscher fanden heraus, dass die Sorte mit niedrigem CBD-Gehalt die funktionelle Konnektivität im Standardmodus des Gehirns (insbesondere im hinteren cingulären Areal) und in den Salienz-Netzwerken beeinträchtigte, während die Sorte mit hohem CBD-Gehalt nur eine minimale Störung dieser Regionen verursachte, was darauf hindeutet, dass das CBD einigen der schädlichen Effekte von THC entgegenwirkt.


Das Salienznetzwerk unterstützt andere Hirnnetzwerke und bestimmt, welchen sensorischen oder emotionalen Inputs wir unsere Aufmerksamkeit schenken, und Störungen dieses Netzwerks wurden bereits früher mit Sucht und Psychose in Verbindung gebracht.


Die Forscher fanden auch heraus, dass die THC-induzierte Störung der funktionellen Konnektivität im hinteren Cingulum stark mit den Berichten der Teilnehmer über subjektive Erfahrungen korreliert war, wie z. B. sich mehr "stoned" oder "high" zu fühlen, was darauf hindeutet, dass dieses Hirnareal eine zentrale Rolle bei der Steuerung der subjektiven Wirkungen von Cannabis spielen könnte. Diese Beziehung zwischen dem posterioren Cingulum und den subjektiven Wirkungen wurde auch durch CBD blockiert.


Die Forscher sagen, dass Cannabissorten mit einem höheren CBD-Gehalt weniger schädlich sein könnten, was darauf hindeutet, dass der CBD-Gehalt von Cannabis in Ländern, in denen es legal ist, vielleicht reguliert werden sollte.


"Da Cannabis in immer mehr Teilen der Welt legal wird, sollten Menschen, die Cannabis kaufen, in der Lage sein, eine informierte Entscheidung über ihre Wahl der Cannabissorte zu treffen und sich der relativen Risiken bewusst zu sein", sagte Dr. Wall.


Die Ergebnisse geben auch Aufschluss darüber, warum CBD Potenzial für medizinische Anwendungen hat.


"Wenn CBD die Störung des Salienznetzwerks wiederherstellen kann, könnte dies ein neuroprotektiver Mechanismus sein, der sein Potenzial zur Behandlung von Salienzstörungen wie Psychosen und Sucht erklärt", fügte Seniorautor Professor Val Curran (UCL Clinical Psychopharmacology Unit) hinzu.


Mehr dazu beim UCL lesen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Konzerne kapern Deutschlands Medien

Konzerne beeinflussen seit mehr als einem Jahrzehnt über Werbung und direkte Geldspritzen an die Adresse williger Redaktionen die Berichterstattung. Wer kritisch berichtet, droht unterzugehen. Lesen S

Our ZEITGEIST91 NFT COLLECTION #OpenSea

Who are the people behind ZEITGEIST91 NFT Collection? We are two bestselling authors, publishers and artists. Thirty years ago we started a photo tour through the then still young reunited Federal Rep

DIW erwartet Krise nach der Krise

DIW-Chef Marcel Fratzscher warnt davor, dass die konjunkturelle Erholung nach dem Höhepunkt der Corona-Krise nicht von Dauer sein könnte. Nach einem vorübergehenden Boom könnte die deutsche Wirtschaft