BUND-Ortsgruppe Osterode gegründet

LifeGen.de, 15.10.2017 Osterode am Harz ist seit dem vergangenen Wochenende um einen Umweltschutzverband vor Ort reicher: Am 24.9.2017 wählten die Mitglieder in der konstituierenden Sitzung die diplomierte Agraringenieurin und Journalistin Marita Vollborn zur Vorsitzenden. Stellvertreter und zuständig für die Pressearbeit ist Diplom-Chemiker und Journalist Vlad Georgescu. Die Ortsgruppe gehört organisatorisch zum BUND-Regionalverband Westharz. Die Ortsgruppe wird sich thematisch auf wichtige regionale Kernbereiche des Umweltschutzes fokussieren.



Sie setzt sich unter der Prämisse des Artenschutzes und des Schutzes der Biodiversität unter anderem für ein Umdenken in der Grünflächenpflege der Städte und Gemeinden ein, will den Hecken- und Saumschutz in der freien Feldflur wie auch in den Naturschutzgebieten und im öffentlichen Verkehrswegenetz voranbringen und ergänzt die Arbeit des BUND-Regionalverbandes, der sich auch bisher schon um den Bodenabbau im Altkreis Osterode und den Schutz der wertvollen Gipskarstlandschaft gekümmert hat. Auch bearbeitet er Themen, den Raum Osterode-Herzberg direkt betreffen, beispielsweise die Rüstungsaltlasten „Werk Tanne“ mit der ehemaligen Abwasserversenkung in Petershütte und „Werk Kiefer“ in Herzberg.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • LinkedIn Social Icon
  • Weißes Facbook-Symbol
  • Weißes Twitter-Symbol

© Disparum21 - powered by Cyber Cryptic UG