Blockchain Aktivisten: NFT Digital Artworks als TexTeam bei OpenSea

Der Durchbruch der Blockchain-Technologie begeistert uns — und daher haben wir uns entschlossen, unter dem Namen TexTeam eigene digitale Werke mit dem Schwerpunkt Food bei OpenSea vorzustellen.


Als Bestsellerautoren mit Büchern in den Beständen der US Library of Congress und der Bibliothek des Deutschen Bundestags beobachten wir seit nunmehr über einem Jahrzehnt einen besorgniserregenden Trend: An den von uns kritisierten Missständen hat sich faktisch nichts geändert.

Korrupte Politiker sind leider kein Bestandteil von Verschwörungstheorien, sondern bittere Realität. Das belegt nicht nur das aktuelle Beispiel des Maskenskandals, der die CSU und CDU gleichermaßen erschüttert.

Auch Wirtschaftsgrößen, etwa der ehemalige CEO von Audi, sitzen oder saßen auf der Anklagebank oder im Gefängnis. Sie predigten Ethik und Moral, um sich selbst zu bereichern.

Unser besonderes Anliegen ist jedoch die Lebensmittelbranche. Während das Bewusstsein der Verbraucher*innen für gesunde und nachhaltig produzierte Lebensmittel wächst, und einige Unternehmen sich um Nachhaltigkeit und Regionalität bemühen, spielen globale Multis nach wie vor mit falschen Karten: Regenwälder fallen Palmöl-Plantagen zum Opfer, der Amazonas weicht dem globalen Sojakonsum - aber Hauptsache, im Supermarktregal stehen Produkte mit dem entsprechenden positiven Image. Gesund hier, verrottende Umwelt dort, wo die Rohstoffe herkommen.

TexTeam greift genau diese Problematik auf. Wir zeigen, dass verrottende Lebensmittel ursprünglich jene Schönheit aufwiesen, die wir nicht zu Gesicht bekommen - weil wir sie wegwerfen.

Diese Bilder und Videos als NFT zu sichern ist wichtig, damit sich spätere Generationen unverfälscht an die Wahrheit erinnern können.

Durch den Kauf dieser digital auf der Blockchain abgelegten NFT Artworks sichern sie die Käufer*innen nicht nur die digitalen Werke selbst - sondern auch ein Stück Zeitgeist.

Besuchen Sie uns direkt bei OpenSea.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was Fleisch mit Ebola zu tun hat

So manches Virus profitiert von sich ändernden Umweltbedingungen. Ein eindrückliches Beispiel hierfür ist Ebola. von Marita Vollborn Dass wir – die Europäer – mit unserem Ernährungsverhalten mitverant

Die Weltgesundheitsorganisation – WHO?

Sie ist altehrwürdig, seriös, objektiv und stets im „Bestreben, allen Menschen der Welt ein Gesundheitsniveau zu ermöglichen, das es ihnen erlaubt, ein sozial und wirtschaftlich produktives Leben zu f

Europas Kinder in Gefahr

Wissenschaftler warnten bereits 2010 vor einem Zusammenhang zwischen der Verabreichung des Schweinegrippe-Impfstoffs Pandemrix und dem Auftreten der lebensbedrohlichen Narkolepsie bei Kindern - die Bu

Abonnieren Sie unseren Newsletter

  • LinkedIn Social Icon
  • Weißes Facbook-Symbol
  • Weißes Twitter-Symbol

© Disparum21 - powered by Cyber Cryptic UG