Bayerisches Hochschulinnovationsgesetz geht an den Start

Der bayerische Landtag hat heute das neue Hochschulgesetz für den Freistaat Bayern beschlossen. Hochschule Bayern begrüßt das Bayerische Hochschulinnovationsgesetz (BayHIG) "als wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Bildungs- und Wissenschaftsstandorts".


Durch das BayHIG erfahre auch die Förderung der Entrepreneurship an den bayerischen Hochschulen einen wesentlichen Schub. Unternehmensgründungen würden durch das Gesetz eine neue Hochschulaufgabe, ebenso wie Beteiligungsmöglichkeiten von Hochschulen an Unternehmen. „Der Aufbau von hochschuleigenen Gründerzentren und Gründungsfreisemester für Professorinnen und Professoren werden die Innovationskraft der bayerischen Hochschulen stärken“, merkte Prof. Dr. Walter Schober an. „Die Hochschulen für angewandte Wissenschaften können so noch besser ihr Potential als Treiber des Transfers von Wissen und Forschung in konkrete Dienstleistungen und Produkte in allen Regionen und Metropolen Bayerns ausschöpfen.“

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Deutschlands Steuerzahler sollen nach Willen von Bundeskanzler Olaf Scholz Gasimporteur Uniper retten. Dazu steigt der Bund mit 30 Prozent beim Energieriesen ein, wobei er die Aktie zum Preis von 1,70

Die US Regierung stattet die Ukraine mit dem M142 Himars Mittelstrecken-Raketensystem (MLRS) aus, deren Reichweite bis Russland beträgt. Allerdings habe Kiev zugesichert, kein russisches Territorium