Apotheken: Corona-Schnelltest als dreiste Abzocke

Die Bundesregierung setzt auf Covid-19 Schnelltests - deutsche Apotheken verkaufen diese als dilettantisch zusammengestellte Kits für teures Geld. Verpackt sind die Einheiten teilweise in Tiefkühlbeutel aus dem Supermarkt, eingewickelt sind die Reagenzbehälter von Hand in handelsüblicher, zerknitterter Alufolie.


Damit nicht genug. Das nachfolgend abgebildete Schnelltest-Sammelsurium, das DISPARUM21 in einer niedersächsischen Apotheke (Landkreis Göttingen) erwarb, kostet 9,90 EUR. Zu beziehen sind die Schnelltests hingegen für rund 3 Euro im Großhandel oder aus China, selbst Discounter bieten mittlerweile einen Test für rund 6 Euro an.


Wer die Schnelltests aus dem Tiefkühlbeutel mit der Mohrrübe als Aufdruck kauft, tut das zudem umsonst. Juristisch sind die Analysekits wertlos, anerkannt wird das Testergebnis nämlich verständlicherweise nicht.


Covid-19 Schnelltests avancieren mittlerweile zum neuen Milliardengeschäft, das im Wesentlichen von genau jenen Akteuren bedient wird, die auch Atemschutzmasken verkauften oder damit handelten.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Konzerne kapern Deutschlands Medien

Konzerne beeinflussen seit mehr als einem Jahrzehnt über Werbung und direkte Geldspritzen an die Adresse williger Redaktionen die Berichterstattung. Wer kritisch berichtet, droht unterzugehen. Lesen S

Our ZEITGEIST91 NFT COLLECTION #OpenSea

Who are the people behind ZEITGEIST91 NFT Collection? We are two bestselling authors, publishers and artists. Thirty years ago we started a photo tour through the then still young reunited Federal Rep

DIW erwartet Krise nach der Krise

DIW-Chef Marcel Fratzscher warnt davor, dass die konjunkturelle Erholung nach dem Höhepunkt der Corona-Krise nicht von Dauer sein könnte. Nach einem vorübergehenden Boom könnte die deutsche Wirtschaft