ADREXpharma führt medizinisches Cannabis aus Israel ein

Der Cannabis-Spezialist ADREXpharma wird Deutschland-Partner des größten israelischen Medizinal-Cannabis-Herstellers, Panaxia Labs Israel.


Panaxia verantwortet in der neuen Partnerschaft die Herstellung und Entwicklung eigener Produkte in Übereinstimmung mit den Richtlinien der European Good Manufacturing Practice (EU-GMP). Das Koblenzer Unternehmen ADREXpharma übernimmt die Vermarktungs- und Vertriebsaufgaben in Deutschland und führt das erste medizinische Cannabis von Israels größtem Medizinal-Cannabis-Hersteller auf dem deutschen Markt ein. Panaxia ist derzeit das einzige israelische Unternehmen mit einer EU-GMP-Zertifizierung für die Produktion und den Export von medizinischem Cannabis nach europäischen und internationalen Standards.

Das Panaxia-Portfolio umfasst auch bisher in Deutschland nicht verfügbare Produkte und ist in allen Apotheken bundesweit verfügbar. Die Produkte werden von den gesetzlichen Krankenkassen gemäß den Richtlinien des im März 2017 verabschiedeten deutschen Cannabisgesetzes erstattet. Deutschland ist mit mehr als 120.000 Patienten aktuell Europas größter Medizinal-Cannabis-Markt. Die durchschnittlichen Cannabisausgaben pro Patienten liegen bei 500 Euro pro Monat. Durch die kontinuierliche Verschreibungs-Zunahme und steigende Akzeptanz wird erwartet, dass der Markt für medizinisches Cannabis in vier Jahren etwa 1 - 2% der deutschen Bevölkerung (83.02 Mio.) umfassen wird.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cannabis-Therapeutika sollen Opioide ablösen

Mit der weltweit größten Zulassungsstudie für ein Cannabis-Fertigarzneimittel möchte das bayerische Biopharma-Unternehmen Vertanical eigenen Angaben zufolge Patienten mit chronischen Rückenschmerzen e

LEXIKON: CBD-, Hanf- oder Hasch-Öl

Viele Anbieter verkaufen Produkte mit falscher Etikettierung zu überhöhten Preisen. Daneben bestehen auch gesundheitliche Gefahren. Worauf Verbraucher achten sollten, zeigt die nachfolgende Zusammenst