top of page

55 Tote bei Tankstellenexplosion in Rumänien

Bei der Explosion einer rumänischen Tankstelle steigt die Zahl der Todesopfer auf 55 Bei einer Explosionsserie an einer Tankstelle in Rumänien am Samstagabend wurde mindestens eine Person getötet und 55 verletzt, berichtete der Fernsehsender Digi 24. Dem Bericht zufolge wurden 51 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert, acht davon in ernstem Zustand, nachdem die Explosionen die Flüssiggastankstelle in der Stadt Krevedija getroffen hatten. Bei den meisten Verletzten handelt es sich um 39 Feuerwehrleute, die nach der ersten Explosion vor Ort im Einsatz waren. Auch vier Polizeibeamte wurden verletzt. Die erste Explosion ereignete sich gegen 19 Uhr, zwei Stunden später folgte eine zweite Explosion, teilte der Fernsehsender mit. Es habe mindestens drei Explosionen gegeben, hieß es. ТАСС 27.08.2023, 08:38 Uhr MSK

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unzählige Leben stehen in Rafah auf dem Spiel

GENF, 14. Februar./TASS/. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat vor den verheerenden Folgen der verschärften Feindseligkeiten in Rafah an der Grenze zu Ägypten gewarnt, wo zahlreiche V

Комментарии


bottom of page