top of page

Äthiopien verbietet vorübergehend den Export von Kaffee für Flugpassagiere


Die äthiopischen Behörden haben den Export von Kaffee aus dem Land in jeglicher Form und Menge vorübergehend verboten. Dies geht aus einer Warnung der russischen Botschaft in Addis Abeba an Fluggäste hervor.


„Aufgrund der Einführung einer neuen Verordnung durch die Zollbehörden Äthiopiens ist die Ausfuhr von äthiopischem Kaffee durch Flugpassagiere in jeglicher Form und in jeglicher Menge vorübergehend verboten. Um bei der Reiseplanung unangenehme Situationen am äthiopischen Flughafen zu vermeiden, Wir empfehlen Ihnen, diese Informationen zu berücksichtigen“, heißt es in der im Telegram-Kanal der Botschaft veröffentlichten Erklärung.


Kaffee gilt als wichtigste Exportpflanze Äthiopiens. Nach Angaben der International Coffee Organization ist Äthiopien das führende Land in Afrika bei der Kaffeeproduktion und belegt bei diesem Indikator weltweit den fünften Platz, nur überholt von Brasilien, Vietnam, Kolumbien und Indonesien.


ТАСС 25.09.2023, 18:37 Uhr MSK

Comments


bottom of page